Hadern

Der Stadtteil Hadern ist in drei Bezirke aufgeteilt: Großhadern, Blumenau und Neuhadern. Ursprünglich war Hadern ein Bauerndorf. Großhadern gehörte zum Kloster Benediktbeuern, Kleinhadern zum Kloster Schäftlarn. Erst 1938 wurde Großhadern zu München eingemeindet und ist damit der jüngste Stadtteil.

Nach dem zweiten Weltkrieg wuchs die Einwohnerzahl stark an. In Hadern gibt es viele Ein- und Zweifamilienhäuser. Auf den früheren landwirtschaftlichen Nutzflächen wurden nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die 80er Jahre Großwohnanlagen wie die Blumenau mit hohem Sozialwohnungsanteil gebaut.

Das Klinikum Großhadern der Ludwigs-Maximilians-Universität München ist der größte Krankenhauskomplex in München.